Rezept: Rohköstliche Frühlingstorte

 

Hier ein Rezept für eine tolle Frühlingstorte – raw, vegan, glutenfrei. Das Rezept ist für eine 18er-Form.

 

Rohköstliche Frühlingstorte

Ihr benötigt:

 

Für den Boden:

150g leicht gekeimter Buchweizen

120g Mandeln

60g Datteln

3 EL Kokosöl 

 

Für die Creme:

240g Sonnenblumenkerne (eingeweicht)

3 Bananen

1 Avocado

4 EL Kokosmus

3 EL Kokosöl

Geschmack nach Wahl (z.B. Kakaopulver, Beeren oder andere Früchte, …)

ggf. etwas Süße (z.B. Dattelsirup)

 

Für das Schokotopping:

ca 6EL Kokosöl

4 EL Kakaopulver

etwas Süße (z.B. Dattelsirup)

 

 

Anleitung

1. Lasst den Buchweizen etwas ankeimen (bei mir waren es ca 32h). Ihr könnt ihn notfalls aber auch so nehmen. Den Mandelanteil könnt ihr, wenn ihr auf Nüsse verzichtet wollt, auch komplett mit Buchweizen ersetzen. Ich habe die Mandeln ca. 18h in Wasser eingeweicht, gründlich abgespült und dann wieder trocknen lassen. Habt ihr keinen so guten Mixer, lasst die Datteln am besten auch ein paar Stunden im Wasser stehen.

2. Gebt dann einfach alle Zutaten für den Boden in den Mixer (das Kokosöl natürlich geschmolzen) und mixt es, bis ihr eine breiige Masse habt. Diese gebt ihr dann in eine eingefettete Kuchenform. Formt dabei auch einen kleinen Rand.

3. Die Sonnenblumenkerne solltet ihr min. 4h einweichen, dass sie sich schön einfach mixen lassen und cremig werden. Mixt nun alle Zutaten für die Creme bis ihr eine schönen Brei habt. Je nachdem wie reif eure Bananen waren und wie süß ihr es mögt, könnt ihr die Creme noch extra süßen, z.B mit Dattelsirup.

4. Nun könnt ihr die Geschmacksrichtung eurer Creme noch frei wählen. Auf dem Bild habe ich TK-Himbeeren und Kakaopulver verwendet. Je nachdem was ihr daheim habt oder worauf ihr Lust habt, könnt ihr hier wählen.

5. Das Kokosöl und das Kokosmus dienen dazu, die Creme zu stabilisieren, da beide im kühleren Zustand fest sind.

6. Füllt die Creme dann in eure Form und stellt sie kühl. Wartet ruhig ein paar Stunden bis die Torte abgekühlt ist, bevor ihr euch dem Topping wendet.

7. Früher war mein Lieblingskuchen so einer mit Apfel und einer Schokoschicht oben drauf. Dieser Teil des Rezeptes erinnert mich immer ein bisschen daran. Schmelzt das Kokosöl und vermischt es mit dem Kakao und süßt es noch ein wenig. Gebt das flüssige Gemisch dann oben auf eure Creme.

8. Nun könnt ihr alles abkühlen lassen und danach beliebig verzieren.

 

Ich habe mich vom aktuellen Wetter inspirieren lassen und eine eingeschneite Frühlingswiese gemacht. Damit die Kokosflocken gut halten, habe ich eine dünne Schicht geschmolzenes Kokosöl aufgetragen und die Flocken darauf gestreut. Die Blümchen sind aus Kiwi und Himbeere.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim „backen“ und genießen (:

Wer möchte kann mir gerne ein Foto seiner Torte schicken und ich veröffentliche es gerne mit auf meiner Website.

Rohköstliche Frühlingstorte Ausschnitt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.